Ausprobiert: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Preisgünstige Profi-VideokameraDie Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K hat bei ihrer Ankündigung im Frühjahr 2018 für einigen Wirbel gesorgt. So viel High-End-Videotechnik gab es in dieser Preisklasse noch nie. Die Kamera kostet nur rund 1400 Euro und soll dafür Kino-Qualität liefern: Mittels speziellem Micro-Four-Thirds-Sensor erzeugt sie hochauflösende 4K-Videos mit einem Kontrastumfang von 13 Blendenstufen, die sie in Raw oder ProRes mit extrem hoher Datenrate und direkt auf verschiedensten Medien speichern kann. Ihr großer eingebauter 5-Zoll-Monitor kann sogar Zusatzmonitore überflüssig machen. Ein sehr interessantes Konzept, das wir uns, jetzt wo die Kamera lieferbar ist, gern einmal näher angeschaut haben.

Testbericht: Rollei Profi Smartphone Gimbal

Elektromechanisches 3-Achsen-Schwebestativ für SmartphonesEin 3-Achs-Gimbal auch für große Smartphones. Per App (für iOS und Android) lassen sie sich vom Griff aus fernauslösen.

Testbericht: Samsung Gear 360 VR-Kamera

Panorama-Kamera mit 4K-Videos und 30-Megapixel-FotosDie spritzwassergeschützte, zweiäugige VR-Kamera bietet 4K-Videoqualität und 30-Megapixel-Fotos für weniger als 300 €.