360-Grad-VR-Kamera Zusammen mit seinen Galaxy S8 Flagschiff-Smartphones hat Samsung eine überarbeitete Version der Gear 360 Panoramakamera vorgestellt. Wie bei der Erstversion werden vollsphärische Panoramen aus den Bildern und Videos zweier Kameramodule mit Fisheye-Objektiven zusammengesetzt. Allerdings wurde im neuen Modell der Durchmesser des kugelförmigen Gehäuses verringert, was dazu führt, dass auch die Distanz zwischen den beiden Kamerasensoren geschrumpft ist. Dies soll es den Stitching-Algorithmen vereinfachen, die Ausgabebilder zusammenzusetzen und die Bildqualität verbessern.

  • Bild Die Bedienelemente der Gear 360 sind jetzt in einem Handgriff untergebracht. [Foto: Samsung]

    Die Bedienelemente der Gear 360 sind jetzt in einem Handgriff untergebracht. [Foto: Samsung]

Um dies zu ermöglichen wurden die Kontrollelemente in einer Art Griff untergebracht. Dank einer gummierten Fläche an der Unterseite lässt sich die Kamera auf diesem, zumindest auf ebenen Oberflächen, auch sicher aufstellen. Zudem gibt es ein Standard-Stativgewinde. Die Kamermodule bieten jeweils eine Auflösung von 8,4 Megapixel und eine F2,2 Lichtstärke. Damit lassen sich sphärische 15-Megapixel-Panoramen oder Videos mit einer Auflösung von 4096 × 2048 Pixeln bei 24 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Gegenüber dem Vorgängermodell ist dies eine leichte Erhöhung der Videoauflösung, aber praktisch eine Halbierung der Fotoauflösung. Wie bisher ist das Kunststoffgehäuse spritzwassergeschützt, aber nicht wasserdicht oder stoßfest.

  • Bild Der Durchmesser des kugelförmigen Kameragehäuses wurde gegenüber der Erstversion verringert. [Foto: Samsung]

    Der Durchmesser des kugelförmigen Kameragehäuses wurde gegenüber der Erstversion verringert. [Foto: Samsung]

Gesteuert wird die Kamera über die Samsung Gear App vom Smartphone aus. Aufgenommene Panoramen können betrachtet, editiert und geteilt werden. Zudem erlaubt die App Live-Übertragung zu Plattformen wie Facebook, YouTube oder Samsung VR.  

Eine weitere Neuheit ist die Kompatibilität zu Apple-Geräten. Die neue Gear 360 kann von iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE und Mac Computern aus gesteuert werden. Wie bisher ist dies auch vom Windows PC und natürlich den meisten neueren High-End Samsung Smartphones möglich. Noch hat Samsung keine Informationen zu Preis oder Verfügbarkeit veröffentlicht.